Antibiotika-assoziierte Colitis

Zum Projekt und
zu unserem Vorgehen

Auf dieser Seite bereiten wir einen Spezialbereich zum Bereich der sogenannten Antibiotikaassoziierten Colitis vor, der im Monat Mai 2018 Thema von weiteren Patienteninterviews sein wird.
Auf dieser Seite werden Sie in den nächsten Tagen einige informative Texte und Links zu Selbsthilfegruppen und Gruppen auf Facebook finden, an die Sie sich mit Fragen zu diesen Erkrankungen wenden können.
Falls wir uns weiter mit dem Thema beschäftigen, finden Sie dann in der Folge in unserem Verlagskatalog in der Abteilung Medizin auch Lesetipps und weitere Veröffentlichungen und Artikel hierzu. Im Moment gibt es hierzu noch keine weiteren Informationen.
Wenn Sie uns selbst etwas zu diesem Thema schreiben möchten, verwenden Sie bitte die E-Mail thomaswaldkircher@mediasohg.com.
Wenn Sie etwas zu den aktuellen Patienteninterviews im deutschsprachigen Gebiet Belgiens erfahren wollen, finden Sie die komplette Ausschreibung zur Teilnahme hier untenstehend als PDF-Datei.

 

Antibiotikaassoziierte Kolitis, 
Morbus Crohn, Reizdarmsyndrom (RDS)

Antibiotika-assoziierte Colitis in anderen Sprachen - Übersetzungsvergleich

Dänemark

Was ist eigentlich eine
Antibiotika-assoziierte Colitis?

Bei dieser Erkrankung handelt es sich um eine Entzündung des Colons, der auf deutsch auch der Grimmdarm heißt, und den längsten und letzten Teil des Dickdarms darstellt. In ihm wird der Nahrungsbrei verdichtet und wichtige Stoffe wie das Vitamin K entnommen, auch die Aufspaltung in Wasser und Elektrolyt vorgenommen.
In diesem Bereich des Dickdarms treten vor allem zwei Erkrankungen auf:
die Krebserkrankung (Kolonkarzinom) oder
die chronisch-entzündliche Erkrankung (Colitis ulcerosa).
Dritte Möglichkeit ist die "Antibiotika-assoziierte Colitis",
die also auch eine Entzündung des Kolons ist, aber mit der Gabe von Antibiotika im Zusammenhang steht. Es handelt sich hierbei also eigentlich um eine 
"Unerwünschte Nebenwirkung eines Arzneimittels".
 

 

Auf dieser Seite werden Sie in den nächsten Tagen einige informative Texte und Links zu Selbsthilfegruppen und Gruppen auf Facebook finden, an die Sie sich mit Fragen zur "Antibiotikaassoziierten Kolitis" wenden können.
Falls wir uns weiter mit dem Thema beschäftigen, finden Sie dann in der Folge in unserem Verlagskatalog in der Abteilung Medizin auch Lesetipps und weitere Veröffentlichungen und Artikel hierzu. Im Moment gibt es hierzu noch keine weiteren Informationen.
Wenn Sie uns selbst etwas zu diesem Thema schreiben möchten, verwenden Sie bitte die E-Mail thomaswaldkircher@mediasohg.com.

 

Antibiotika-assoziierte Colitis in anderen Sprachen - Übersetzungsvergleich

Norwegen

In Dänemark redet man in erster Linie von Colitis Crohn. Weil man davon ausgeht, dass über eine Million Dänen hiervon betroffen sind, gibt es eine gut ausgebaute Organisation zur gegenseitigen Information und Selbsthilfe, die https://ccf.dk/

Die Organisation gibt es seit 29 Jahren und ist sehr rege aktiv, vergibt sogar Forschungsmittel und regelmäßige Zeitschriften heraus. Ein auffälliger junger Arzt, der im Grenzbereich zu Deutschland am Krankenhaus von Svendborg in Syderjylland als Gastroentereologe und Hepatologe tätig ist. Sein Name ist Lars Koch Hansen, und ich werde versuchen, ihn in den nächsten Tagen persönlich zu kontaktieren.

© 2019 medias ohg verlag und produktion.

FOLGEN SIE UNS:

  • w-facebook
  • Twitter Clean