Partner in verschiedenen Ländern

Zusammenarbeit mit Verlagen und Lizenzgebern und Lizenznehmern im Verlags- und Medienbereich in aller Welt
MARK TWAIN HOUSE & MUSEUM
HARTFORD / CT, USA

DAS MARK TWAIN HAUS IN HARTFORD, CT USA
 

Willkommen im Mark-Twain-Haus


Samuel und Olivia "Livy" Clemens (also der weltbekannte Schriftsteller, der sich mit dem Künstlernamen "Mark Twain" bezeichnete und dessen Frau Olivia) heirateten 1870 und zogen 1871 nach Hartford. Die Familie mietete zunächst ein Haus in der Forest Street in der Nachbarschaft der Nook Farm von Livys Freunden John und Isabella Beecher Hooker und kaufte später Land in der Farmington Avenue. 1873 beauftragten sie den New Yorker Architekten Edward Tuckerman Potter mit dem Entwurf ihres Hauses.

Livy hatte eine genaue Vorstellung vom Aussehen ihres Hauses; sie zeichnete Skizzen und bat vertraute Freunde um Rat zu ihren Ideen. Die Bauarbeiten begannen im August 1873, als Sam und Livy im Ausland waren. Obwohl noch viel Arbeit zu erledigen war, zog die Familie am 19. September 1874 in ihr Haus ein. Bauverzögerungen und die ständig steigenden Kosten für den Bau ihres Traumhauses frustrierten Sam. Trotzdem liebte er in das fertiggestellte Haus sehr und sagte: "Es ist ein Zuhause - und dieses Wort hatte noch nie eine

so große Bedeutung".

 

Wie der Autor später sagen sollte, genoss Mark Twain mit seiner Familie im Haus in Hartford die glücklichsten und produktivsten Jahre seines Lebens. Er schrieb darüber:

"Für uns war unser Haus keine Ding, zu dem wir keine Gefühle hegten - das Haus hatte ein Herz und hatte eine Seele, es hatte Augen, um uns zu sehen, und es konnte Zustimmung, Fürsorge oder tiefes Mitgefühl zeigen; es war eben einer von uns, und wir waren in seinem Vertrauen, und lebten in seiner Gnade und sogar im Frieden seines Segens. Wir kamen nie nach Hause, wenn wir weg gewesen waren, ohne dass das Gesicht des Hauses uns regelrecht entgegen leuchtete, und uns seinen beredten Willkommensgruß aussprach - wir konnten es darum niemals ungerührt einfach nur betreten." - Mark Twain

Finanzielle Probleme zwangen Sam und Livy 1891, die ganze Familie nach Europa umzusiedeln. Obwohl er sich oft über andere Orte beschwerte, an denen die Familie anstatt ihres Hauses in Hartford leben musste ("Wie hässlich' geschmacklos' abstoßend sind all die häuslichen Interieurs, die ich je in Europa gesehen habe, verglichen mit dem perfekten Geschmack dieses Erdgeschosses"), kam es doch so, dass die Familie später nie wieder in Hartford wohnen sollte.

 

Susys Tod im Jahr 1896 machte es Livy zu schwer, in ihr Haus in Hartford zurückzukehren, und schließlich verkaufte die Familie Clemens das Anwesen 1903.

Zur Homepage des Mark Twain House & Museum

 

Thomas Waldkircher in der Rolle von Mark Twain

© 2019 medias ohg verlag und produktion.

FOLGEN SIE UNS:

  • w-facebook
  • Twitter Clean